Beitragsbild Playing Dirty

Playing Dirty

Feature, Podcast, Redaktion, Regie

Sport und Verbrechen als Podcast von Lena Cassel und Daniel Müksch

Moderation: Lena Cassel, Daniel Müksch
Redaktion: Johanna Steiner, Stefan Rommel
Regie: Johanna Steiner
Produktion: Felix Stäblein
Produktionsleitung: Annabell Rühlemann
Publisher: Wake Word
Veröffentlichung: seit 10.08.2023
Dauer: 35 – 55 Minuten

„Gator“ Rogowski – Mord of the Board Playing Dirty – Sport und Verbrechen

Mark „Gator“ Rogowski ist in den 80er-Jahren der Rockstar der Skateboard-Szene. Während Tony Hawk als Perfektionist und akribischer Arbeiter auftritt, macht „Gator“, der Bad Boy, sein ganz eigenes Ding. Er verdient mit den „Gator“-Decks jede Menge Geld und wird von den Fans geliebt. Doch irgendwann verliert der US-Boy den sportlichen Anschluss und rutscht immer tiefer in den Sog aus Alkohol, Drogen und Verbrechen. Bis eine fast verweste Frauenleiche in der Wüste vor San Diego gefunden wird. In der neuen Playing-Dirty-Folge betreten Lena und Daniel für sie unbekanntes Terrain. Sie beschreiben anhand der Biografie von Mark „Gator“ Rogowski wie das Skaten zum Lifestyle einer ganzen Generation geworden ist. Im Fall von „Gator“ allerdings zum tödlichen Lifestyle. Sie stellen sich die Fragen: Gibt es selbst für die schlimmsten Verbrechen Vergebung? Oder hat jemand wie Mark „Gator“ Rogowski dieses Recht verwirkt? Moralisch wie juristisch…
  1. „Gator“ Rogowski – Mord of the Board
  2. Breno: Eine Karriere geht in Flammen auf
  3. WM 1978: Buenos Dias, Ihr Folterknechte!
  4. Daniel Nivel. Von deutschen Hooligans ins Koma geprügelt. Die Schande von Lens.
  5. Brittney Griner: In den Fängen von Wladimir Putin

Man muss mich nicht sehr lange kennen, um zu wissen, dass weder Sport noch Verbrechen mich thematisch hinterm Ofen hervorholt. Auch mir ist es ein Rätsel, dass mir Playing Dirty derartig absurden Spaß macht.
Ich mag die Herangehensweise und den Anspruch, mit denen sich Daniel und Lena den Fällen nähern. Dass sie nie respektlos oder unempathisch werden, wo man in diese Falle doch so leicht tappen könnte. Und dass sie immer versuchen, das Besondere und Wichtige an diesem Fall zu beleuchten.

Ich mag das Team, mit dem ich hier zusammenarbeiten darf, wahnsinnig gern und schätze sehr, dass jede*r eine eigene Perspektive und Herangehensweise mitbringt. So haben wir alle zusammen diesen Podcast zu dem gemacht, was er nun ist.

Ich lerne viel bei diesem Projekt; nicht nur über Sport (wenn auch sicher vor allem), sondern auch über den Podcastmarkt, über Serienproduktion, über Justiz, das Spielen und das Scheitern.


Inhalt:

Sport meets True Crime.
In PLAYING DIRTY – Sport und Verbrechen widmen sich Sportjournalistin und Moderatorin Lena Cassel und der Sportjournalist Daniel Müksch Fällen, in denen die Welt des Sports, der Top-Athleten, der Siege und Triumphe auf die Welt der Verbrechen, Abgründe und Straftaten trifft.
Jede Woche erzählen sie die Geschichte eines bekannten (oder auch weniger bekannten) Sport-Stars, -Trainers oder -Managers, der mit dem Gesetz in Konflikt gerät.
PLAYING DIRTY – Sport und Verbrechen taucht in die Fälle ein – mit akribischer Recherche, zahlreichen Originalquellen und Experten-Interviews. Mit ihrer Recherche, ihren Anekdoten und ihrer Expertise ordnen Lena und Daniel die Fälle ins große Ganze ein – und versuchen, der Frage auf die Spur zu kommen: was lehrt uns dieser Fall über das Leben?