übernacht

Hörspiel, Regie, Schreiben

Episodenhörspiel über drei Schicksale in einer Silvesternacht, ausgezeichnet mit dem Ohrkanus als „Bestes Hörspiel Erwachsene“ 2012, aufgenommen in die HR2-Hörbuchbestenliste, nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2012

Besetzung: Fritzi Haberlandt, Tom Schilling, Julia Hummer, Vera Teltz, Ismail Deniz, Sascha Rotermund, Asad Schwarz-Msesilamba, u.v.a.
Aufnahme + Sounddesign: Tommi Schneefuß
Mischung: Henrik Cordes
Musik: Dirk Wilhelm + Olli Schulz
Skript + Regie: Johanna Steiner
Verlag: Lauscherlounge Records
Veröffentlichung: 25.11.2011
Dauer: 63 Minuten

Hörprobe:

 

Audrey: Mich nervt, dass alle so ein Geschiss um dieses Fest machen. Mit guten Vorsätzen oder komischen Regeln, dass wenn das‐und‐das passiert, dass es dann ein gutes Jahr wird oder so.

Serdar: Oder Bleigießen. Was Ihr Kartoffeln mit dem Bleigießen habt, versteh ich einfach nicht.

Audrey: Naja, Bleigießen ist doch schön. Früher hab ich Silvester immer zuhause mit meiner Mutter und meiner Oma gefeiert und wir haben Bleigießen gemacht und ich durfte einen Sekt mit Orangensaft trinken. Und wir haben geraten, was die Blei‐Geblubbse bedeuten. Ich hab immer Sachen drin gesehen, die ich mir gewünscht hab, so wie Inline Skates oder so.

Serdar: Und? Hat’s geklappt?

Audrey: Meistens nicht. Inline Skates hatte ich irgendwann, aber das Pony hab ich nie gekriegt.

Video zum Song von Olli Schulz

Auf der Suche nach einem Zitat für diese Homepage, habe ich vor Kurzem das Skript zu „übernacht“ noch einmal angesehen. Normalerweise halte ich mich nach Fertigstellung von meinen eigenen Produktionen fern, denn immer entdecke ich einiges, womit ich unzufrieden bin. Und gerade bei „übernacht“ lauern viele Fettnäpfchen und Untiefen, und ich war überzeugt, keines ausgelassen zu haben.
Als ich das Skript dann tatsächlich durchsah, war ich positiv überrascht. Viele der Fettnäpfchen wurden charmant umschifft, vor allem aber sprang direkt eine Atmosphäre, ein Vibe auf mich über.
Es scheint also an „übernacht“ tatsächlich etwas zu funktionieren, wenn sogar ich es schmerzfrei lesen kann.

Das wird von dem ungeheuren Erfolg der Produktion bestätigt. Dieser kann aber keinesfalls nur dem Hörspiel zugeschrieben werden. Wir waren froh und dankbar, dass einige prominente und großartige Schauspieler sich bereit erklärten, mitzumachen. So werden einige der Hauptrollen von Fritzi Haberlandt, Julia Hummer und Tom Schilling übernommen. Zudem wurde „übernacht“ mit einem großartigen, liebevollen Marketing betreut, was dazu führte, dass viele respektable Medien massenwirksam berichteten. Hinzu kam der wundervolle Song, den Olli Schulz dankenswerterweise beigesteuert hat.
Zu meiner großen Überraschung wurde „übernacht“ auf die HR2-Hörbuchbestenliste aufgenommen, mit dem Ohrkanus als „Bestes Hörspiel 2012“ ausgezeichnet und für den Deutschen Hörbuchpreis nominiert. Nach wie vor ein großes Wunder für mich.

Making Of mit Fritzi Haberlandt & Tom Schilling


Inhalt: Eine Silvesternacht in Berlin. Jan will sich von der lauten Stadt zurückziehen, Audrey will die Party ihres Lebens machen und Ella kehrt für eine Nacht zurück, um ihre Zukunft zu klären. Drei Schicksale von Menschen, deren Wege sich in einer Nacht kreuzen. Eine Geschichte von Wünschen und Hoffnungen, von Abschied und Neubeginn und von den besonderen Momenten im ganz normalen Leben.

Making Of mit Julia Hummer & Ismail Deniz

Pressestimmen:

„Ein Hörspiel, produziert vom Label Lauscherlounge der Sprecher-Legende Oliver Rohrbeck, gesprochen von den Schauspielstars Julia Hummer, Fritzi Haberlandt und Tom Schilling, angereichert mit einem Titelsong von Singer-Songwriter Olli Schulz. Muss man mehr wissen, um „übernacht“ sofort zu kaufen?“ (Kulturspiegel, Januar 2012)

„Johanna Steiner erzählt in ihrem hinreißend inszenierten Hörspiel von Wünschen und Hoffnungen, von Abschied und Neubeginn, und von den besonderen Momenten im ganz normalen Leben. Ein zauberhaftes Hörerlebnis, nicht nur für die Silvesternacht.“ (hr2-Hörbuchbestenliste)