Beitragsbild texte von gestern

texte von gestern

Live, Podcast, Regie

Erwachsene lesen Dinge, die sie als Kinder geschrieben haben – live on stage und danach im Podcast

Moderation: Marco Ammer, Johanna Steiner
Livemitschnitt + Podcast-Produktion: Silas Rissmann
Podcast-Skript + Regie: Johanna Steiner
Verlag: Lauscherlounge Podcasts
Veröffentlichung: ab 22.11.2017
Livetermine:
– 10.12.2017, Berlin, Monarch
– 11.02.2018, Berlin, Monarch
– 15.04.2018, Berlin, Monarch
Dauer: live ca. 2 Stunden; Podcast-Episode ca. 30 Minuten

 

Im Herbst 2016 wurde ich auf den kanadischen Podcast „Grownups Read Things They Wrote as Kids“ aufmerksam. Ich war vollkommen begeistert von dem Konzept dieser gnadenlos ehrlichen, intimen und brüllend komischen Veranstaltungsreihe mit anschließender, charmanter Podcastauswertung. Die Lauscherlounge war gerade dabei, erste Fühler Richtung Podcast auszustrecken und da sie mit ihrer Livesparte und ihren Studios die perfekte Infrastruktur bot, planten wir eine deutsche Version der kanadischen Idee. Mit den Machern von „Grownups Read Things They Wrote as Kids“ stehen wir in Kontakt und haben viele wertvolle Tipps von ihnen bekommen. Natürlich unterscheidet sich unsere deutsche Version von dem kanadischen Original – wir haben die Idee mit unserem eigenen Stempel versehen.

Die erste Veranstaltung im Berliner Monarch war ein voller Erfolg: vor ausverkauftem Haus präsentierten vierzehn Freiwillige Texte aus ihrer Kindheit und Jugend, und belustigten und rührten das Publikum. Die Liveshow und der Podcast werden moderiert von Marco Ammer und überraschenderweise mir, da Marco und das Team rundherum meiner Begeisterung für das Format und Thema einen sichtbaren (bzw. hörbaren) Platz geben wollten. So trete ich ausnahmsweise selbst in Erscheinung, aber das auch mit einem wirklichen Herzensprojekt, das Einblicke in echte Leben gewährt, in Schriften und Gefühlswelten, die andernfalls nicht so zugänglich gewesen wären, und uns alle zu uns selbst zurückführt.

 


Inhalt:
Der Name ist Programm. Es geht um Texte, die man früher geschrieben hat – als Kind, als Teenie, als junger Erwachsener. Jeder ist dazu eingeladen, auf die Bühne zu kommen und einen Text vorzulesen. Ob Tagebucheinträge, Kurzgeschichten, Briefe, Fan-Fiction oder Gedichte…
Texte, die man in dem Moment mit himmelhochjauchzendem Pathos verfasst hat und die uns heute zeigen, wie wir die Welt damals gesehen haben. Zusammen stellen wir uns mit Mut und Herz den Absurditäten, Tragödien und Kleinigkeiten des Aufwachsens.